Osterbrauch: Rock im Kunsthaus am 20. April mit „Apollo Apes“, “LPG Campus” und “Bad Punchline”!

Wer in der Nacht vom Ostersamstag zum Ostersonntag immer noch nicht weiß, wohin er seine Eier werfen soll, könnte am Samstagabend, den 20. April 2019, in den Hof des Meininger Kunsthauses kommen. Dort werden nämlich ab 20.00 Uhr die Ostereier im Kunsthof tanzen und das Gelbe vom Ei von der Bühne fliegen. Dabei handelt es sich nicht um die unbekannte Netflix-Show, sondern um ein Konzert mit „Apollo Apes“, “LPG Campus” und “Bad Punchline”.

Letztere Combo hat ihren Hauptsitz in Sonneberg und legen „fachgerecht eine Mixtour aus elektronischen Sounds und fetter Gitarre“ auf die Bühne. „Fast emphatisch wird die musikalische Mannigfaltigkeit bis zum Exzess getrieben und hierbei ein beachtlicher Sound aus der Kalotte gezaubert, der dem Zuhörer die Gehörkanäle auf Hochglanz poliert“, schreibt das Musikerduo Sören und Torben über sich selbst.

Die bunten Eier tanzen lassen auch die Punkrocker von „LPG Campus“ aus Erfurt. Dabei werfen die Musiker Manu, Porlis, Robert und Clemenz die schrägen Töne in den gepflegten Kunsthausgarten. Rumeiern wird auch die Band „Apollo Apes“ nicht. Die Sängerin Sue Bähring sowie Robert Schillig (Bass), Denis Andrae (Guitar), Stefan Popp (Drums, Percussion) mischen Rock, Funk, Soul und Blues zum musikalischen Eiersalat. „Die Basis des Sounds der Band ist der solide Groove, der sich wie ein lässiger Gorilla durch die Songs zieht. Deswegen werden Apollo Apes von ihren Zuhörern gerne stilistisch mit den Red Hot Chili Peppers verglichen“, finden die Musiker. Wer also seine Eier nicht verstecken möchte, darf sich also auf einen knallbunten Eiertanz im Hof des Kunsthauses freuen. Der Eintritt kostet fünf Euro!